Wie ist das mit den Reality-Checks?

Fragen zu Klartaum-Techniken, Anfänger-Fragen etc.
Keine allgemeinen Diskussionen.
Forumsregeln
Benutze vor dem Posten einer Frage bitte die Suchfunktion und lese dir die Anfänger-Anleitung durch!
Fülle bitte die beim Erstellen eines Beitrags automatisch erscheinenden Fragen aus.
WILD-Fragen kommen in den WILD-Sammelthread.

Durch diese Informationen über deinen Wissensstand können wir dir deine Frage gezielter und schneller beantworten.
Vielen Dank!
SiebenSchläferXYZ
Beiträge: 2
Registriert seit: 2 Jahren 9 Monaten
KT-Anzahl: 1

Wie ist das mit den Reality-Checks?

#1

Beitrag von SiebenSchläferXYZ »

Hallo zusammen,

ich habe vor zwei Jahren mit dem Klarträumen angefangen und es ungefähr nach 5 Klarträumen etwas schludern lassen. Ich habe keine Reality-Checks mehr gemacht und die Klarträume wurden allmälich weniger. Auch meine Traumerinnerung muss ich jetzt erstmal wieder verbessern.

Wo ich mit dem Klarträumen angefangen habe, habe ich ausschließlich Reality-Checks und teilweise Autosuggestion (ich sprach mir vor, wie mein Klartraum werden sollte) gemacht. Die Autosuggestion hat irgendwie nie geklappt. Ich konnte zwar meine Träume steuern und viele interessante Dinge aussprobiere, aber das, was ich mir am Abend vorsprach, passierte so nie.
Klar wurde ich nie durch die Reality-Checks, sondern immer irgendwie anders. Die Reality-Checks habe ich immer erst gemacht, nachdem ich schon klar war. Meine Frage ist jetzt, ob es so etwas öfters gibt? Also das man ausschließlich Reality-Checks macht, aber nicht durch diese klar wird? Wäre es Sinvoll, noch andere Techniken zum wiedereinsteigen in das Klarträumen auszuprobieren oder sollte ich es nochmal nur mit Reality-Checks probieren?

Liebe Grüße

Oni
Administrator
Beiträge: 1262
Registriert seit: 12 Jahren 1 Monat
Geschlecht: männlich
Avatar Status: Du bist ich und ich bin du.
KT-Anzahl: 1230
Wohnort: Universum
Hat Karma vergeben: 162 Mal
Karma erhalten: 372 Mal

Wie ist das mit den Reality-Checks?

#2

Beitrag von Oni »

Hey,

Reality-Checks sollen in erster Linie nur unterstützend wirken und um sich überhaupt am Tag mal dem kritischen Bewusstsein zu widmen.
Es kann also auch sein, dass der kritische Gedanke, das Hinterfragen schon vor dem eigentlichen Reality-Check stattfindet, was an sich gut ist :)
Den Reality-Check kann man dann nur nochmal zur Prüfung machen (um sicherzugehen, dass man träumt ;P) oder zwischendurch um das Abtrüben zu verhindern.

Wenn man Reality-Checks macht und durch diese nicht klar wird, kann das ein Hinweis sein, dass man während des Wachens nicht stark genug oder ehrlich die aktuelle Realität bzw. Wach-/Schlafzustand hinterfragt.
Ob du auch andere Techniken ausprobieren willst, musst du entscheiden, ich finde es auf jeden Fall gut, wenn man ein wenig rumprobiert. Schon allein, weil man nie weiß, ob man bspw. sehr gut im WILDen ist und DILD gar nicht so stark betreiben braucht.

Wunk
Beiträge: 1
Registriert seit: 2 Monaten
KT-Anzahl: 0
Karma erhalten: 1 Mal

Wie ist das mit den Reality-Checks?

#3

Beitrag von Wunk »

Hi all!
So, ich hab mir gestern hier mal durchgelesen wie man RCs eigentlich macht und was Traumzeichen sind. Und siehe da, gleich gestern Nacht habe ich ein Zeichen erkannt und konnte einen RC machen, wohl deshalb weil die Gedanken noch ganz frisch waren. Test war positiv, ich wache vor Überraschung auf. Schade um den Traum, war ganz interessant.

Antworten